autorenlesung-jahnschule-01

Autorenlesung an der Jahnschule

Im Rahmen einer jährlichen Autorenlesung präsentierte der bekannte Jugendbuchautor Dirk Reinhardt am vergangenen Montag an der Jahnschule sein Jugendbuch „Train Kids“. Fünf Schulklassen der achten Jahrgangsstufe lauschten gespannt den Auszügen des für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Romans.

Der äußerst spannende Jugendroman ist durch die Diskussion um den von Präsident Trump geplanten Mauerbau an der mexikanischen Grenze politisch brandaktuell:

In „Train Kids“ treffen fünf Jugendliche aufeinander, die aus Mittelamerika über Mexiko in die USA fliehen. Eindrucksvoll zeigt der Autor mithilfe von ausgewählten Textauszügen den harten, egoistischen Überlebenskampf der literarischen Hauptfiguren auf, die auf Güterzügen ihre gefährliche Flucht aus ihren Heimatländern antreten, um ein besseres Leben in den USA zu erlangen. Der Stellenwert von Freundschaft sowie der Aspekt von selbstlosen aufopfernden Handlungen kommt bei diesem Werk deutlich zum Vorschein und berührte die jugendlichen Zuhörer. Da Reinhard selbst mehrere Monate in Mittelamerika über das Thema „Fluchtbewegungen jugendlicher Migranten“ aktiv Recherche betrieb, stellt er in seinem Roman oftmals menschliche Begebenheiten dar, die einen hohen Authentizitätscharakter aufweisen. Diese realistische Darstellung verstärkte der Jugendbuchautor innerhalb seiner Lesung mit selbstgemachten Fotoaufnahmen aus den Entwicklungsländern.