einschulungsfeier-2018_08


Bericht des Schulleiters über die Einschulungsfeier der neuen Jahnschüler

Hünfeld. 105 Schülerinnen und Schüler wurden am Dienstagvormittag in der Jahnschule eingeschult und starteten damit in einen neuen Lebensabschnitt.

Die 92 Realschüler und 13 Hauptschüler wurden mit einem bunten Rahmenprogramm in der Kreissporthalle begrüßt. 

Die Bläserklasse der 6. Klasse sowie die Schülerinnen und Schüler des 7. Wahlpflichtkurses Musik unter der Leitung des Dirigenten Lothar Vogel sorgten zunächst mit ihrer schwungvollen Musik für eine gute Stimmung im Publikum.

Die Pfarrer Peter Borta und Stefan Remmert hielten eine kurze Andacht, bei der den neuen Schülern Mut für ihre kommende Schulzeit zugesprochen wurde.

Anschließend begrüßten die Schüler der Intensivklasse aus 13 Herkunftsländern die neuen Fünftklässler in ihrer jeweiligen Heimatsprache und sangen den Hit von Adel Tawil „Ist da jemand?“

Schulleiter Reith bezeichnete in seiner Rede die neuen Schülerinnen und Schüler als „Geschenk“ und versprach den Eltern eine bestmögliche Förderung durch die zukünftigen Klassenlehrer Frau Ulrike Gutberlet, Frau Patricia Kraus, Frau Zeynep Arici, Frau Viola Berk sowie Herrn Sauer, der die neue Sportklasse betreuen wird.

Für viel Begeisterung sorgte dann der Auftritt der Sportklasse der Jahrgangsstufe 6. Bei dieser einstudierten Turnshow, für die sich der Klassenlehrer Nils Milde verantwortlich zeigte, konnten die Schülerinnen und Schüler akrobatische Leistungen am Trampolin sowie am Boden bewundern, die von den Zuschauern mit viel Applaus honoriert wurden.

Das gelungene Rahmenprogramm wurde durch die Sängerinnen der Klasse 6cR unter der Leitung von Frau Evelyn John sowie durch eine Darbietung der Schülerinnen und Schüler des Französischkurses komplettiert.

Abschließend überreichte der Schulelternbeirat Jochen Schnürle bei der Einteilung in die neuen Klassen jedem eingeschulten Schüler einen USB-Stick als Begrüßungsgeschenk.

 


Schulfest der Jahnschule

abschlussklassen2018_03

 


Verabschiedung Abschlussklassen 2018

 

konzert-lokschuppen-201806_04


Konzert im Lokschuppen

 

sponsorenlauf2018-jahnschule-huenfeld_01


Sponsorenlauf 2018

Am 14. Juni führte die Jahnschule erstmalig einen Sponsorenlauf durch. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen wurde das Schülerfeld in zwei Gruppen aufgeteilt. Zuerst waren die Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 und 6 an der Reihe. 

Innerhalb von 60 Minuten wurde versucht, möglichst viele Runden zu drehen.  Die erfolgreichsten Läufer schafften sogar 16 Runden. Bei einer Rundenlänge von exakt 802 Metern waren dies fast 13 Kilometer.

Bei den Schülern der Klassen 7 und 8, diese gingen im Anschluss für ebenfalls 60 Minuten auf die Strecke, wurden sogar bis zu 18 Runden erzielt (ca. 14,5 Kilometer).

Besonders die Streckenführung motivierte die Schülerinnen und Schüler. So ging es nicht nur stupide über den Sportplatz – besonders attraktiv war das Durchqueren des Schulgebäudes inklusive Treppenhaus. Zusätzlich wurde auch noch eine kleine Teilstrecke über den Schulhof zurückgelegt.

Für die besten Läuferinnen und Läufer sowie die beste Klasse gab es wertvolle Gutscheine zu gewinnen.

Organisiert und durchgeführt wurde der Lauf von der Sportklasse 8Ra. Diese sorgte auch für die Versorgung mit Speisen und Getränken.

 

bundesjugendspiele-jahnschule-01


Impressionen von den Bundesjugendspielen

An der Jahnschule Hünfeld fanden die traditionellen Bundesjugendspiele der Leichtathletik statt.

Aufgrund der hohen Schülerzahlen wurden die Wettkämpfe aufgeteilt. Bereits am Dienstag traten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5,6,7 gegeneinander an. Einen Tag hatten die Älteren ihre Wettkämpfe.
Alle absolvierten dabei einen Vierkampf aus den Disziplinen Wurf, Sprung, Sprint und Mittelstreckenlauf.
Die schuleigenen Schulsanitäter halfen bei den (zum Glück wenigen) Verletzungen und sorgten bei den Mittelstreckenläufen im Zielbereich für Gratis-Getränke. Der Förderverein organisierte zusätzlich noch den Verkauf von Würstchen.

landesmusikakademie-schlitz-schulorchester-02

 


Das Schulorchester probt in der Landesmusikakademie in Schlitz

Um den letzten Schliff für das große Schulkonzert am Mittwoch, den 13.06 2018 um 18:30 Uhr im Hünfelder Lokschuppen zu bekommen, ist das Schulorchester Ende Mai nach Schlitz gereist.

In der Landesmusikakademie im Schloss Hallenburg wurde 2 Tage lang mit den Musiklehrkräften Frau Gutberlet und Herrn Vogel intensiv geprobt. Im schönen Park rund um das Schloss, in der nahen Stadt oder auch im Schwimmbad wurden die Pausen verbracht.

Und es gab auch Besuch! Viele ehemalige Schüler haben uns am Abend besucht, um mit dem Orchester zu proben! Dieses Riesenorchester gibt es am Konzert zu erleben! Ein weiterer Besucher war unsere ehemalige Musiklehrkraft Herr Stefan Mollenhauer, der sich über den tollen Orchesterklang gefreut hat.

 

wettbewerb-jugend-creativ-01


Wettbewerb „jugend creativ“

„Erfindungen verändern unser Leben“ – so lautete das Thema des 48. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken, an dem fünf Klassen der Jahnschule Hünfeld im Fach Kunst teilnahmen. Die Schüler begaben sich künstlerisch auf eine Reise in die Welt der Erfinder, Forscher und Entdecker. 

Manche bezogen sich in ihren Werken auf bereits vorhandene Erfindungen wie die Glühbirne oder den Buchdruck und brachten bereits Bestehendes in einen künstlerischen Gesamtzusammenhang. Andere wurden selbst zu Erfindern und entwickelten auf gestalterischer Ebene zahlreiche Ideen, die unseren Alltag in Zukunft erleichtern könnten. 

Die Wettbewerbsjury kürte Lucia Henkel (6cR), Maximilian Kuhnert (6eR), Paula Gremm (7aR), Anjessa Hohmann (7bR) und Emilia Ziegler (8aR) zu Klassensiegern und präsentierte deren Bilder in einer Ausstellung in den Räumlichkeiten der Volksbank in Hünfeld.
Emilia Ziegler  konnte die Jury mit ihrem Bild besonders überzeugen und erreichte die zweite Runde des Wettbewerbs. Alle Gewinner waren während der Preisverleihung mit Frau Röhrig (Volksbank Hünfeld) sichtlich erfreut und nahmen die Preise, einen Fahrradhelm bzw. einen „Air-Lounger“, stolz entgegen.

(Das Foto zeigt die Wettbewerbsgewinner gemeinsam mit dem Schulleiter Herrn Reith, Frau Röhrig von der Volksbank und den Kunstlehrerinnen Frau Gerold sowie Frau Schwarz.)

abschluss-10dR-05


Informationen zu Abschlussprüfung, Schulentlassfeier und Abschlussklassen

 


Jahnschule gewinnt den Media-Surfer Preis 2018

Nachdem die Jahnschüler des Wahlpflichtkurses 10 bereits den Hessischen Tierschutzpreis für Schulen 2017 gewonnen haben, wurden sie nun auch mit dem MedienKompetenzPreis Hessen 2017 ausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) ausgeschrieben.

Insgesamt 115 medienpädagogische Projekte konkurrierten um Preisgelder in Höhe von 14.000 Euro. In der Kategorie 4 (Altersgruppe bis 18 Jahre) gab es insgesamt 31 Bewerbungen. Die sieben besten Projekte  wurden nominiert. Die Jury entschied sich dann für drei erste Preise, von denen die Jahnschüler einen gewannen. (Die weiteren 1. Preisträger sind: Kinder- und Jugendzentrum Anne – Frank – Haus Kassel („Zeig Dein Gesicht!“) und Helen-Keller-Schule, Rüsselsheim („Helen – Keller –Tagesschau“)

Die Laudatio vom Jurymitglied Hr. Winfried Engel (LPR Hessen) O-Ton:

Politikunterricht trifft Dokumentarfilm –  über mehrere Monate haben die 10-Klässler der Jahnschule Hünfeld sich mit dem Thema „Artgerechte Tierhaltung in der Landwirtschaft“ auseinander gesetzt. Die journalistischen Elemente werden in „Artgerecht – nicht ungerecht!“ perfekt angewendet. Ob Experteninterviews, Veranstaltungsdokus, kleine Vorträge oder Ausflugsreportagen – die Schüler haben intensiv recherchiert und das Medium Film zur Wissensvermittlung gelungen eingesetzt.

Die Dokumentation lebt von der intensiven inhaltlichen Auseinandersetzung und zeigt eine tolle Möglichkeit die Medien aktiv, kreativ und zielgerichtet in den Unterricht einzubinden. Den SuS ist es gelungen, ein häufig diskutiertes gesellschaftliches Thema fachlich darzulegen, aufzuklären und den Zuschauer emotional anzusprechen. Die Jury findet, das ist wirklich großartige Medienarbeit in der Schule!

Das Projekt leitete Bernhard Sitzmann, der sich besonderes beim Medienprojektzentrum Offener Kanal Fulda und hier vor allem Hr. Strohmann für die Unterstützung bedankte.  So konnten sie u.a. das Filmstudio, Kameras, Mikros und die Programme der Schnitttechnik benutzen.

Zu sehen ist das Video in der Mediathek Hessen unter diesm Link: Das Video finden Sie HIER